Schecks mithilfe von Scanner-Software digital einlösen

Die Verarbeitung von Schecks ist zeitaufwändig und fehleranfällig. Unternehmen können den Prozess mithilfe von Scanner-Software teilweise automatisieren, um Zeit und Kosten einzusparen.

Viele Finanztransaktionen werden heutzutage vollständig digital abgewickelt. Doch gerade im internationalen Umfeld sind handgeschriebene Schecks weiterhin ein beliebtes Zahlungsmittel. Laut einer Studie der US-Notenbank wurden 2019 allein in den USA 14,5 Milliarden Schecks ausgestellt. 

Das Einlösen von Schecks mutet im digitalen Zeitalter allerdings rückschrittlich an: Üblicherweise müssen die Empfänger:innen dazu persönlich zur Bank. Effizienter ist es, wenn Kund:innen ihre Schecks einfach einscannen und direkt im Anschluss zur Weiterverarbeitung digital hochladen können. Dieses Verfahren nennt sich belegloser Scheckeinzug (BSE).

Ein Data Capture SDK eignet sich perfekt für diesen Zweck. Es lässt sich in jede mobile Anwendung integrieren und verwendet die im Gerät verbaute Kamera, um ein Foto des jeweiligen Schecks aufzunehmen und dabei den MICR-Code (MICR = magnetic ink character recognition) auszulesen. Dieser Code ist auf den meisten internationalen Schecks zu finden und enthält Informationen, durch die die Weiterverarbeitung erleichtert wird:

  • Bankleitzahl
  • Kontonummer
  • Schecknummer

Der Scan erstellt somit zugleich ein hochauflösendes Bild des Schecks und einen Datensatz mit den Informationen aus dem MICR-Code.

Welche Informationen sind auf einem Scheck zu finden?

Weltweit werden verschiedenste Scheckformate verwendet. Viele Banken stellen ihren Kund:innen zudem Scheckbücher mit eigenem Design zur Verfügung, was eine automatisierte Verarbeitung erschwert. Auf internationalen Schecks sind für gewöhnlich aber folgende Informationen zu finden:

Information on a check
  1. Name des/der* Aussteller:in des Schecks
  2. Datum, ab dem der Scheck eingelöst werden kann
  3. Name des/der* Zahlungsempfänger:in
  4. Geldbetrag in Ziffern
  5. Geldbetrag in Buchstaben
  6. Name und Adresse der Bank des/der* Aussteller:in
  7. Unterschrift des/der* Aussteller:in
  8. MICR-Code

Im Grunde weist ein:e* Schuldner:in mit der Ausstellung eines Schecks seine/ihre* Bank an, dem/der* Gläubiger:in bei Vorlage den genannten Geldbetrag auszuzahlen. Der Betrag wird sowohl in Ziffern als auch in Worten notiert, um Redundanz zu schaffen und dadurch Flüchtigkeitsfehlern vorzubeugen.

Der maschinenlesbare MICR-Code enthält die Kontonummer und Bankleitzahl des/der* Schuldner:in, weshalb das automatische Auslesen beträchtliche Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich bringt. Gerade lange Zahlenreihen sind bei der manuellen Verarbeitung eine häufige Fehlerquelle.

Schecks digital einlösen dank MICR-Leser und Dokumentenscanner

Mit dem Check Scanner SDK von Scanbot können Ihre Kund:innen Schecks per App digital einlesen und zusammen mit den im MICR-Code enthaltenen Informationen direkt in Ihre Datenbank hochladen. Die Bildqualität des Scans wird durch Filter zusätzlich verbessert, um die weitere Verarbeitung zu erleichtern. Dabei werden keine Daten an unsere Server oder die Server Dritter übermittelt, da unsere Lösung vollständig offline arbeitet. Damit erfüllt sie die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung.

Das Scanbot SDK kann innerhalb eines Arbeitstages in Ihre iOS- und Android-App integriert werden. Unsere Entwickler:innen unterstützen Sie bei jedem Schritt und helfen Ihnen bei technischen Problemen jederzeit gerne weiter. Dank unseres Festpreismodells zahlen Sie unabhängig von der Anzahl der Scans und der verwendeten Geräte jährlich stets den gleichen Betrag. Somit wird Ihr Erfolg nicht bestraft und Sie können die Kosten besser in Ihr Budget einplanen.

If you would like to extend your app with check scanning capabilities, don’t hesitate to get in touch! Our solution experts are happy to discuss the specifics of your use case with you. Let’s talk.

Bereit zum Ausprobieren?

Sprechen Sie mit unseren Lösungsexpert:innen! Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Anforderungen an die mobile Datenerfassung – oder Sie integrieren das Scanbot SDK gleich in Ihre eigene mobile App oder Webseite.

Jetzt testen