Emoji Erleben Sie ein schnelles & zuverlässiges Barcode Scanning SDK mit unserer neuen Demo App! Probieren Sie es aus! Unsere neue Barcode Scanning Demo App:
Erleben Sie ein schnelles & zuverlässiges Barcode Scanning SDK!

Mobile App-Entwicklung für Versicherungen: 3 Faktoren für eine hohe Dunkelverarbeitungsquote

Versicherer, die ihre Service-Apps oder Kundenportale um Document Scanning-Funktionen erweitern, haben alle ein übergeordnetes Ziel: eine möglichst hohe automatische Bearbeitungsrate. Der Erfolg dieser Bemühungen hängt jedoch von mehreren Faktoren ab. Ein modernes Document Scanner SDK allein reicht nicht aus. Erfahren Sie jetzt mehr über die Notwendigkeit von Anleitungsbildschirmen, reibungsloser Backend-Konfiguration und hilfreichen Funktionen wie Bildfilter oder Blur Estimation. 

Empfehlungen und bewährte Verfahren für ein einwandfreies Scan-Erlebnis

Automatische vs. manuelle Erfassung

Für ein besseres Nutzererlebnis kann Ihre App automatische Aufnahmen durchführen, sobald die Bedingungen dafür ausreichend gut sind. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, können Sie deren Empfindlichkeit zwischen 0 und 1 einstellen. Wir empfehlen einen Wert zwischen 0,66 und 0,8.

Bildfilter

Sofern Ihre Backend-Lösung eine bereits binarisierte Bilddatei benötigt, können Sie einen entsprechenden Filter zuschalten, etwa den LowLightBinarization2 Filter. Bitte beachten Sie, dass der von Ihnen gewählte Filter unbedingt für Ihre Backend-Lösung geeignet sein muss! Einige Backend-Systeme wenden automatisch ihre eigenen Filter an.

Blur Estimator 

Diese Funktion erkennt, wie verschwommen die Aufnahme der Kund:innen ist. Überschreitet dieser Wert eine bestimmte Schwelle, so sollte die Aufnahme wiederholt werden. Diesen Schwellenwert können Sie an die Anforderungen Ihres Backends anpassen. Wir empfehlen einen Wert von 0,5.

Cropping Screen

In der Regel startet das SDK den Scan-Vorgang automatisch, sobald die Voraussetzungen für ein hochwertiges Endergebnis erfüllt sind, führt Anpassungen durch und schneidet das Bild zu. Sind die Bedingungen nicht ausreichend, müssen Kund:innen diese Schritte hingegen manuell ausführen. Mit dem Cropping-Screen können Nutzer:innen die Bilder bearbeiten und dadurch die Qualität verbessern. Damit sinkt die Zahl der hochgeladenen Dokumente, die von Ihren Mitarbeiter:innen geprüft werden müssen.

Backend-Konfiguration

Um nach dem perfekten Scan auch zum perfekten Ergebnis zu kommen, müssen Front- und Backend aufeinander abgestimmt sein. Das Scanbot SDK muss daher so konfiguriert werden, dass die erstellten Dokumente optimal vom Backend verarbeitet werden können. Dies betrifft insbesondere die Format- und Filteroptionen. Die richtige Wahl kann dazu beitragen, die automatische Verarbeitung der Dokumente Ihrer Kund:innen zu steigern – um bis zu mehr als 22 %.

Da es viele Backend-Lösungen auf dem Markt gibt, bieten wir keine Einheitslösung an. Hier sind jedoch einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten:

  • Welches Dateiformat benötigt Ihr Backend? (TIFF, PDF, JPG?)
  • Wendet Ihr Backend einen Filter auf die empfangene Bilddatei an? Oder muss dies vor der Backend-Verarbeitung passieren? (Filter sollten möglichst nicht zweimal angewendet werden.)
  • Legt Ihr Backend eine minimale oder maximale Auflösung für zu verarbeitende Bilddateien fest? (Diese müssen gegebenenfalls skaliert werden.)

Tutorial-Bildschirme

Wenn Ihre Kund:innen das erste Mal ein Dokument erfassen, sollten sie noch vor Beginn des Scan-Vorgangs über die optimale Vorgehensweise aufgeklärt werden. So entsteht währenddessen keine Verwirrung. Eine gute Möglichkeit hierfür sind Tutorial-Bildschirme, die Kund:innen einmalig wegwischen müssen, bevor sie mit der Bilderfassung fortfahren können.

Das Tutorial sollte folgende Aspekte erläutern:

  • Belichtung: Kund:innen sollten eine gut beleuchtete (aber nicht grelle) Umgebung für die Aufnahme wählen, das Dokument flach auf eine ebene Oberfläche legen und Knicke im Papier glattstreichen, damit keine Schatten den Text überlagern.
  • Fokus: Kund:innen sollten das Mobilgerät etwa 30 cm entfernt vom Dokument halten, damit die Autofokus-Funktion den Text möglichst scharf stellen kann.
  • Kantenerkennung: Das SDK sucht im Bild nach scharfen Kanten, um die Ränder des Dokuments zu ermitteln und es entsprechend zuzuschneiden. Kund:innen sollten daher darauf achten, dass das komplette Dokument samt Rändern auf dem Bild zu sehen ist.
  • Winkel: Kund:innen sollten sich so positionieren, dass die Kameralinse des Mobilgeräts möglichst in einem 90°-Winkel auf das Dokument zeigt.

Möchten Sie Ihren individuellen Anwendungsfall im Versicherungswesen mit uns besprechen? Finden Sie jetzt mit unseren Expert:innen die richtige Lösung zur Steigerung Ihrer Dunkelverarbeitungsquote. Let’s talk

Bereit zum Ausprobieren?

Sprechen Sie mit unseren Lösungsexpert:innen! Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Anforderungen an die mobile Datenerfassung – oder Sie integrieren das Scanbot SDK gleich in Ihre eigene mobile App oder Webseite.

Jetzt testen